^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Get Adobe Flash player

 

30.11.2019 - Liemer Radballspieler eröffnen Meisterschaftssaison mit einem Heimspieltag: Godejohann/Deppe mit viel Spiel und wenig Schatten vor heimischer Kulisse

In der Turnhalle Hörstmar eröffneten Patrick Godejohann und Jan-Niklas Deppe die Meisterschafts- Saison 2019/2020 in der Radball-Bezirksliga. Der Gesamt-Spieltag darf als gelungen bezeichnet werden, denn lediglich ein wenig Schatten lag über der Auftaktbegegnung gegen Niedermehnen 5. Bereits zur Halbzeit lag das Tempo-Duo mit 0:3 im Hintertreffen. Zwar schaffte die Mannschaft kurz nach Wiederanpfiff den Anschluss bis zum 2:3, aber letztendlich ließ sich der Gegner die Punkte nicht mehr nehmen; Endstand 3:6.

In der zweiten Begegnung gegen Holsen 2 sorgte Patrick Godejohann durch einen Vier-Meter-Strafstoß für die 1:0-Führung. Doch noch vor dem Pausenpfiff konnte der Gegner ausgleichen und sogar kurz nach Wiederanpfiff mit 1:2 in Führung gehen. Aber Godejohann/Deppe konnten das „Blatt noch wenden“. Mit einem Freistoß erzielte Jan-Niklas Deppe den Ausgleich, und unserem Stürmer war es auch vorbehalten, kurz vor dem Schlusspfiff den 3:2-Siegestreffer zu erzielen.

Holsen 3 hieß der Gegner in der dritten Partie. Sechs Tore fielen in der ersten Halbzeit, doch aus Liemer Sicht hatte leider der Gegner mit 2:4 die „Nase vorn“. Aber in der zweiten Spielhälfte erzielten Patrick Godejohann und Jan-Niklas Deppe noch je einen Treffer, sodass es letztendlich zu einem gerechten 4:4-Unentschieden kam.

In der letzten Partie gegen Holsen 4 kontrollierte unser Tempo-Team in den Anfangsminuten das Spiel und ging mit 1:0 in Führung. Leider musste man postwendend aufgrund eines Abspielfehlers den Ausgleich hinnehmen. Patrick Godejohann erzielte jedoch noch vor dem Halbzeitpfiff mit einem herrlichen Winkeltreffer die erneute Führung. In Durchgang 2 baute Jan-Niklas Deppe nach einem gewonnenen Zweikampf die Führung auf 3:1 aus. Dank Glück und Können unserer Mannschaft wurde dies Ergebnis bis zum Schlusspfiff „verwaltet“.

Nach dem ersten Spieltag hat die Tabelle noch wenig Aussagekraft. Aber mit sieben Punkten kann die Mannschaft des RSV „Tempo“ Lieme den kommenden Spielen positiv entgegensehen.

Natürlich geht es auch im Radball um Sieg, Niederlage und Punkte. Doch eine Aktion wurde von den Zuschauern und Aktiven mit besonders viel Applaus bedacht. Im Spiel gegen Holsen II wehrte unser Torhüter Patrick Godejohann im eigenen Strafraum einen Schuss des Gegners ab, obwohl er vorher das Rad verlassen hatte und somit nicht spielberechtigt war. Der Schiedsrichter hatte diese Regelwidrigkeit nicht gesehen.  Patrick Godejohann jedoch wies den Unparteiischen, wohlwissend, dass beim Stand von 1:1 ein knapper Spielausgang zu erwarten war, auf seine nicht regelgerechte Abwehrleistung hin und nahm somit einen 4-Meter-Strafstoss gegen sich in der Kauf. Der Gegner ließ sich diese Chance nicht entgehen und netzte ein. Doch die sportlich faire Geste des Patrick Godejohann stieß bei allen Anwesenden auf Lob, Respekt und Anerkennung.