^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Get Adobe Flash player

 

26.09.2021 - "Delbrücker Kapellenweg"

14 gut gelaunte Radwanderinnen und Radwanderer machten sich bei herrlichem Spätsommerwetter auf den Weg zum Start- und Zielort Delbrück. Aufgrund des Urlaubs von Martina und Norbert Müller erwies sich Rainer Sander als gekonnter Fahrer des Vereinsbullis samt Fahrradanhängers, der erneut mit 10 Rädern voll ausgebucht war.

Der Rundkurs über 45 Kilometer ist geprägt von zahlreichen Kapellen und Wegkreuzen, die teilweise bereits von 300 Jahren erstmals erwähnt wurden. Aber die sehr flache und fahrradfreundliche Strecke ist nicht nur geprägt von der Frömmigkeit, sondern auch vom 32 Kilometer langen Boker-Heide-Kanal. Mit dem Bau wurde 1850 begonnen und man wollte das damalige Heidegebiet durch kontrollierte Überflutungen fruchtbar machen.

Kurz vor dem Ziel durfte natürlich auch die beliebte Einkehr nicht fehlen. In einem kleinen aber gemütlichen Biergarten vor Tuano’s Restaurant in Boke ließen es sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gut gehen.

 

 

02.10.2021 - Kader-Tageslehrgang in Velbert

Nachwuchssportlerinnen des RSV "Tempo" Lieme trainieren in Velbert -
Spaß und Training zugleich beim Tages-Lehrgang

Im Radsportverband Nordrhein-Westfalen möchte man zukünftig die Mannschaftssportarten fördern und unterstützen. Deshalb bekam auch der RSV "Tempo" Lieme Post und wurde zu einer Tagesmaßnahme nach Velbert eingeladen. Gern nahm unsere RSV-Heimtrainerin Birte Engelkemeier die Chance wahr und reiste mit acht Nachwuchssportlerinnen in das kleine Städtchen in der Nähe der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Obwohl natürlich die pandemiebedingten Vorschriften einzuhalten waren, trainierten die Sportlerinnen Marlene Engelkemeier, Letizia Herter, Emmy Hoffmann und Aphrodite Pardalis (Lieme I) sowie Charlotte Beermann, Kim Bode, Kathleen Herter und Lena Nolting (Lieme II) eifrig und zielstrebig. Selbstverständlich kamen auch die Geselligkeit und der Spaß bei dem gemeinsamen Tag nicht zu kurz. Nach Abschluss der Maßnahme herrschte bei der kleinen Reisedelegation Einstimmigkeit, dass eine derartige Veranstaltung gerne wiederholt werden darf.

Die Bilder zeigen die Sportlerinnen beim Training und bei einer wohlverdienten Pause.


Bilder in der Bildergalerie

 

 


JHV 2021: Mitglieder des RSV "Tempo" Lieme nutzen Jahreshauptversammlung zum Wiedersehen

Große Ehrung für Gerhard Steinmeier für 70-jährige Vereinstreue

Groß war die Freude und die Dankbarkeit beim 1. Vorsitzenden Gerhard Schäfer-Nolte des RSV "Tempo" Lieme, als er bei der Begrüßung feststellen konnte, dass fast 50% der Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung mit Rückblick auf das Jahr 2020 erschienen waren. Er wertete dies als Wertschätzung gegenüber der Vereinsarbeit, aber auch als Sehnsucht nach Rückkehr der Geselligkeit und des Wiedersehens nach Monaten der Einschränkungen.

Diese Einschränkungen zogen sich natürlich auch durch die Jahresberichte der Fachwarte Kunstrad (Gudrun Schäfer-Nolte), Radball (Rainer Mießner) und Radwandern (Norbert Müller). Im Hallenradsport gab es nur einige Aktivitäten Anfang des Jahres, und auch für die Radwanderer musste der gesamte Jahresplan gestrichen werden.

Der 1. Vorsitzende hob in seinem Jahresbericht die Treue der Mitglieder zum Verein sowie die hervorragende Zusammenarbeit mit den Stützpunktleiterinnen des Landes-Leistungsstützpunktes Lemgo, Tabea und Luisa Saamen, hervor. Corona-geschädigt war auch das Leben des Schatzmeisters Christian Beermann. Aufgrund fehlender Einnahmen aber feststehender Verbindlichkeiten musste er das Jahr 2020 mit einem negativen Überschuss abschließen.

Bessere Stimmung kam bei den Ehrungen auf. Die bronzene Ehrennadel ging an Tobias Hübner, das Ehrenabzeichen in Silber erhielten Martina und Norbert Müller sowie Günter Wiemann und Marina Winkelheide, während Marianne Schraut sogar die Vereinsehrennadel in Gold entgegennehmen durfte. Mit einer Sonderehrung für langjährige Mitgliedschaften wurden Kathrin Binz sowie Andreas und Thomas Steinmeier bedacht. Sie gehören 50 Jahre dem RSV "Tempo" Lieme an. Gerhard Steinmeier kann sogar auf eine 70-jährige Vereinsverbundenheit zurückblicken und ist damit das "dienstälteste" Vereinsmitglied.

Natürlich fehlte auch der Blumenstrauß für die Trainerinnen Katrin Andresen, Birte Engelkemeier, Lara Helweg, Ramona Petz und Gudrun Schäfer-Nolte nicht. Auch Rainer Mießner als Radballtrainer durfte sich ebenso über duftende Rosen freuen wie auch Tabea und Luisa Saamen für ihre äußerst erfolgreiche Stützpunktarbeit. "Blümchen" gab es natürlich auch für Vereinswirtin Silke Korbach.

Bei so viel Harmonie hatte auch Versammlungsleiterin Bärbel Andresen keine Schwierigkeiten die Vorstandswahlen durchzuführen. Da sich alle Ehrenamtlichen der Wiederwahl stellten, setzt der geschäftsführende Vorstand mit Gerhard Schäfer-Nolte (1. Vorsitzender), Rainer Mießner (2. Vorsitzender), Carina Schuster (Geschäftsführerin) und Christian Beermann (Schatzmeister) seine erfolgreiche Arbeit ebenso fort wie der Gesamtvorstand mit Gudrun Schäfer-Nolte (Sportwart Kunstradsport), Rainer Mießner (Sportwart Radball), Norbert Müller (Sportwart Radwandern), Gudrun Schäfer-Nolte (Veranstaltungskoordinatorin) und Birte Engelkemeier (Protokollführerin). Nicht nur Nebenaufgaben nehmen Martina Müller als Verwalterin der Homepage, Tino Friemelt als Materialwart sowie die Kunstradsporttrainerinnen Katrin Andresen, Birte Engelkemeier, Lara Helweg und Ramona Petz wahr.

Den Blick in die Zukunft richtete Gerhard Schäfer-Nolte als er die Hoffnung aussprach, dass die nächste Jahreshauptversammlung am  11. Februar 2022 und das Weinfest am  13. August 2022 hoffentlich stattfinden werden.
 
 
Bilder in der Bildergalerie
 

 

 

10.10.2021 - Jahresabschlusstour 2021


Wir durften uns bei dieser Abschlusstour über den goldenen Oktober freuen: Bei bestem Wetter fuhren wir mit 19 Radlern von Lieme Richtung Hagen, über Holzhausen, die Wülfermühle, Knetterheide, Lockhausen und Ahmsen. Von dort ging es auf der anderen Seite der Werre weiter bis nach Bad Salzuflen. Wir bahnten uns im Zentrum einen Weg durch die vielen Spaziergänger und machten eine ausgedehnte, gemütliche Pause im Café "Haus am See" bzw. dem angrenzenden Biergarten und genossen die schöne Nachmittagssonne. Der Rückweg führte uns über Schötmar und Grastrup-Hölsen direkt zum "Liemer Krug", wo wir nach 40 km Strecke bei einem gemeinsamen leckeren Abendessen die Saison gemütlich ausklingen ließen.

 

 

 

 

 

 

08.08.2021 - Spökenkieker Route

 

 An diesem wolkigen Sonntagmorgen starteten wir mit unserem Vereinsbulli und dem mit 10 Rändern beladenen Radanhänger sowie ein paar zusätzlichen Autos mit Radträgern in Richtung Harsewinkel. Vom Rathausplatz machten wir uns mit 16 Radlern auf den ca. 39 km langen Rundweg im Zeichen des Spökenkiekers. Auf der landschaftlich sehr reizvollen Strecke erkundeten wir die drei Ortsteile Harsewinkel, Greffen und Marienfeld. Es ging durch das Naturschutzgebiet Boomberge, vorbei am Ikarus Flugplatz und am Motorrad- und Puppenmuseum. Im Garten von Kloster Marienfeld kehrten wir zur gemütlichen Kaffeepause ein. Ein rundum gelungener Tag, an dem sogar das Wetter mitspielte!