^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Get Adobe Flash player

 

11.05.2019

NRW-Pokal-Vorrunde in der Liemer Turnhalle - RSV "Tempo" Lieme lässt Nachwuchs an der Wettkampfatmosphäre schnuppern

Für uns standen bei der Pokal-Vorrunde in der Liemer Turnhalle nicht so sehr Platzierungen und Qualifikationen im Vordergrund, sondern für unsere sehr jungen Sportlerinnen war es eine Möglichkeit, erneut etwas Wettkampfluft zu schnuppern. So mussten teilweise Siebenjährige in der Gruppe U 11 starten, weil es noch keine altersentsprechenden Einteilungen gibt. Entsprechend die Dominanz unserer RSV-Küken; die Hälfte der Teilnehmerinnen im 1er Kunstradsport stellte der RSV "Tempo" Lieme. Doch alle unsere Fahrerinnen hinterließen tolle Eindrücke, teilweise mit neuen Bestleistungen: Marlene Engelkemeier (5.), Charlotte Beermann (6.), Letizia Herter (9.), Emmy Hoffmann (10.), Mathilda Jungert (11.) Kathleen Herter (12.) und Katharina Büschemann (13.).

Im 1er Kunstradsport Schülerinnen U 15 wurde Aphrodite Pardalis Achte, und in zwei Disziplinen gelang sogar der Sprung auf's Siegerpodest:  Nele Arens errang einmal Platz 3 im 1er Kunstradsport Schülerinnen U 13 und außerdem mit ihren Vereinskameradinnen Ann-Kathrin Leenen, Aphrodite Pardalis und Inga Wenzel im 4er Einradsport Juniorinnen. Die vier jungen Damen „knackten“ dabei erneut die 100-Punkte-Grenze!
 
 
Bilder in der Bildergalerie
 

 

 


01.05.2019 - "Lemgo macht ein Fass auf"


Wie sich schon in den vergangenen Jahren abzeichnete, hat die Mehrzahl der RSV Radwanderer offensichtlich keine Lust mehr, gemeinsam zu dieser Veranstaltung zu radeln. Gerade einmal 8 Radler fanden sich an diesem sonnigen 1. Mai an der Sparkasse in Lieme ein, um eine Tour durch die Lemgoer Umgebung zu machen und Stempel für die große Verlosung zu sammeln.

Die Tour ging über Hardissen zum ersten Zwischenstopp in Hörstmar am "Bahnhof". Von dort aus ging es weiter über Lemgo-Laubke und Brake zum nächsten Zwischenstopp am "Berghof" in Voßheide. Der Rückweg führte quer durch Lemgo zum dritten Zwischenstopp am wieder eröffneten "Steinkrug". Von dort ging es wieder zurück nach Lieme. Eine schöne und gemütliche Tour von 29 km Länge fand am Liemer Krug ihren Abschluss.


 

 

 

 

 

19.04.2019 - "Karfreitags-Anradeltour"

Das tolle, sonnige Wetter lockte beachtliche 28 Radler zur Sparkasse in Lieme zur ersten gemeinsamen Radtour des Jahres. Wir fuhren über Hagen nach Lage zum ersten Zwischenstopp, bei dem traditionell Ostereier und Eierlikör verteilt wurden. Weiter ging es über Ottenhausen und Heidenoldendorf, wo noch weitere Mitradler zu uns stießen.

Im Café Extrablatt in der Detmolder Innenstadt hatten wir mit dann 32 Radlern die obere Etage ganz für uns allein und machten bei Kaffee und Kuchen eine ausgiebige Pause. Anschließend ging es über Orbke, Niewald und Heiden zurück Richtung Lieme. Eine schöne Tour bei herrlichstem Sonnenschein - toll, dass so viele dabei waren!!!

 

 

 

 

 

 

 

28.04.2019 - "Spargeltour"

 

An diesem kühlen und regnerischen Sonntag fuhren wir zunächst mit eigenen PKWs bis zum Freibad Elverdissen. Von dort aus starteten wir mit 21 Radlern zu unserer Tour rund um Herford. Die erste, recht hügelige Etappe führte uns über Stedefreund, Oldinghausen und Oetinghausen zum schönen und gemütlichen "Café Alte Werkstatt" am Haus Hiddenhausen, in dem wir uns am warmen Ofen bei Kaffee und leckerem Kuchen aufwärmen konnten.

Nach der Kaffeepause zeigte sich dann öfter die Sonne, und der Regen ließ nach. Die Tour ging weiter durch die Herforder Innenstadt, am Marta-Museum vorbei, durch den Aawiesenpark zurück Richtung Elverdissen, wo wir nach 41 km Strecke unsere Räder wieder verstauten und per PKW zum wunderschönen Spargelhof Van Laer fuhren. Hier ließen wir bei einem fantastischen Spargelbüffet in gemütlicher Runde den Tag ausklingen, bevor es zurück Richtung Lieme ging.

 06.04.2019

Schwanewede: gelungener Auftritt beim Junior-Mannschaftscup - Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft nur hauchdünn verpasst

Immer weseraufwärts hieß es für die Einradfahrerinnen des RSV "Tempo" Lieme, um nach Schwanewede zu gelangen. In dieser nördlich von Bremen gelegenen 20.000 Einwohner zählenden Einheitsgemeinde, in der auch Handball-Nationalspieler Finn Lemke das Handball spielen erlernte, fand der Junior-Mannschaftscup 2019 statt. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erfüllte sich für unser Tempo-Quartett Nele Arens, Ann-Kathrin Leenen, Aphrodite Pardalis und Inga Wenzel das Saisonziel im 4er-Einradsport. Mehr ist im ersten Jahr in der Juniorenklasse kaum möglich.

Dementsprechend entspannt und zudem von unserer Trainerin Gudrun Schäfer-Nolte bestens vorbereitet, zeigten die vier Sportlerinnen einen Auftritt, wie sie ihn bisher noch nicht vorgeführt hatten. Leider wertete jedoch das zu beurteilende Kampfgericht sehr streng, sodass die ausgefahrenen 84,93 Punkte hätten durchaus auch mehr sein können. Schade, denn nur eine bessere Platzierung um zwei Ränge hätte die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bedeutet. Zwar wäre dies eine große Überraschung gewesen, aber aufgrund der gezeigten Leistung durchaus nicht unverdient.

So wird Übungsleiterin Gudrun Schäfer-Nolte mit ihren Schützlingen nichts unversucht lassen, um im nächsten Jahr nicht nur die Teilnahme am Junior-Mannschafscup erneut zu erreichen, sondern dann auch die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ins Visier zu nehmen.
 
 

 

Besucher

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online