^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Get Adobe Flash player

 

Jahreshauptversammlung 2019

Sehr guter Besuch, tolle Stimmung, viel Ehrenamtlichkeit und zahlreiche Auszeichnungen - RSV "Tempo" Lieme ernennt Willi Schmidt zum Ehrenmitglied

48 Vereinsmitglieder und Vereinsfreunde konnte Gerhard Schäfer-Nolte, 1. Vorsitzender des RSV "Tempo" Lieme, zur Jahreshauptversammlung in der Hörstmaraner Gaststätte "Am Bahnhof" begrüßen. Sein besonderer Gruß galt den Ehrenmitgliedern Günter Noltekuhlmann, Werner Meiners, Dieter Schulz, Gerhard Steinmeier und Klaus Wergin sowie den Ehrengästen Bernd Eickhoff vom Radsportverband Ostwestfalen-Lippe sowie Simon Puls vom Liemer RC.

Einen gesonderten Tagesordnungspunkt widmete der Vorstand den neuen Datenschutzbestimmungen. Gerhard Schäfer-Nolte berichtete, dass die Umsetzung mit sehr zeitintensiver Vorstandsarbeit verbunden gewesen sei, aber der Verein jetzt aufgrund der ergriffenen Maßnahmen auch nach Ansicht von Fachleuten "auf der sicheren Seite" stehe.

Die gesamte Jahreshauptversammlung stand im Zeichen des Ehrenamtes. Als Dank für allzeit tatkräftige Unterstützung wurde jedem Anwesenden eine Dankesnadel überreicht. Die Ehrenamtlichkeit des RSV "Tempo" Lieme wurde auch vom Landessportbund ausgezeichnet. Im Rahmen der Aktion "Tage der Ehre – 365 Aktionen fürs Ehrenamt" zählt der RSV "Tempo" Lieme zu den ausgewählten Empfängern eines Geldbetrages.

Traditionell sind schon die liebevoll zelebrierten Ehrungen. Die erste Laudatio hielt Bernd Eickhoff als Vertreter des Radsportverbandes, der Rainer Mießner eine Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft im Bund Deutscher Radfahrer überreichte. Die Vereins-Ehrennadel in Bronze wurde Ramona Petz für zehnjährige aktive erfolgreiche Mitgliedschaft übergeben. Die Ehrennadel in Silber wurde gleich fünfmal verliehen; Katrin und Simon Brakhage, Patrick Godejohann sowie Marlis und Rainer Sander waren die glücklichen Empfänger. Die höchste Auszeichnung "Gold" erhielt mit viel Applaus Reinhard Wulfmeier. Er hält dem Verein bereits seit 40 Jahre die Treue. Zur Überraschung aller Anwesenden wurde anschließend auch die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Selbst der Auserkorene wusste nichts von seinem Glück: Wilhelm Schmidt. Der Auserwählte ist RSV’ler durch und durch: viele Jahrzehnte 2. Vereinsvorsitzender, 40 Jahre Fachwart "Radwandern", Mitherausgeber der "RSV-Nachrichten", Delegierter für unterschiedlichste Organisationen, Beitragsunterkassierer usw. Eine Ehrenmitgliedschaft, die mehr als verdient ist. Somit verfügt der RSV "Tempo" Lieme jetzt über 9 Ehrenmitglieder.

Nicht nur Rainer Mießner wurde vom Bund Deutscher Radfahrer geehrt, sondern auch die gesamte Schar der Radwanderer. Sie belegten mit insgesamt 8.077 gefahrenen Kilometern in einer bundesweiten Auswertung Rang 17 und erhielten dafür einen Glaspokal. Die vereinsinterne Wertung gewann der Chef selbst: Willi Schmidt war 624 Kilometer auf Wanderradtouren unterwegs. Auf den Plätzen 2 bis 4 folgten Norbert Müller (592 km) sowie Martina Müller und Gretel Steinkamp (je 571 km).

Natürlich gab’s auch Blumen für das Trainerteam Gudrun Schäfer-Nolte, Birte Engelkemeier, Lara Helweg, Katrin Andresen, Ramona Petz sowie Rainer Mießner.  Eine weitere Ehrung wurde Ramona Petz zu teil: Für den 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft bekam sie einen USB-Stick. Zukünftig kann sie darauf ihre Erfolge festhalten.

Die Jahresberichte der Fachwarte und des Vorstandes (Finanzfachwart und  1. Vorsitzender) spiegelten das harmonische und erfolgreiche Vereinsleben wider. Der "leuchtende Sternenhimmel" hatte nur einen schwarzen Punkt: Zukünftig wird es im RSV „Tempo“ Lieme keine Radtouristik mehr geben. Ursache dafür ist nicht nur die Nichtbesetzung des Fachwartes, sondern auch personelle Schwierigkeiten, um jährlich die Radtouristikveranstaltung  durchführen zu können.

Keine Überraschung gab es bei den Vorstandswahlen. Gerhard Schäfer-Nolte (1. Vorsitzender) und Rainer Mießner (2. Vorsitzender) gehen gemeinsam ins 11. Jahr in den Spitzenpositionen. Wiederwahlen auch für Bernhard Hofemann (Finanzen), Carina Schuster (Geschäftsführung), Birte Engelkemeier (Protokoll) sowie den Fachwarten Gudrun Schäfer-Nolte (Kunst-/Einrad) und Rainer Mießner (Radball). Norbert Müller (bisher Fachwart Radtouristik) wird zukünftig den Bereich "Radwanderfahrten" verantworten. Willi Schmidt stand für eine Wiederwahl nicht erneut zur Verfügung. Der Vorstand bedankte sich für die jahrzehntelange Vorstandsarbeit mit dem neu aufgelegten Bücherband der lippischen Chronik.


Bilder in der Bildergalerie