^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Get Adobe Flash player

 

19.02.2017 Bad Salzuflen: Trainingsfleiß und Ehrgeiz zahlen sich aus: Bezirksmeisterschaft wurde zum Tempo-Tag


Nach zwei Vorbereitungsturnieren schlug auch für unsere Sportlerinnen bei der Bezirksmeisterschaft im Hallenradsport im Bad Salzufler Lohfeld die Stunde der Wahrheit. Doch der Trainerstab unter Leitung von Lara Helweg in Vertretung ihrer Mutter Gudrun Schäfer-Nolte sowie der intensiven Unterstützung von Katrin Andresen und Birte Engelkemeier hatten ihre Schützlinge hervorragend eingestellt. Acht von zehn Qualifikationen für die Landes-Meisterschaften sprechen eine deutliche Sprache, wobei die zwei Nicht-Qualifikationen fernab von allen Möglichkeiten lagen.

Gleich der erste Start im 4er Einradfahren der Schülerinnen sorgte für eine Überraschung und für die erste Qualifikation zur Landesmeisterschaft. Im ersten Wettkampfjahr freuten sich Nele Arens, Aaliyah Bückle, Ann-Kathrin Leenen und Inga Wenzel nicht nur über ihren erfolgreichen Auftritt, sondern auch über den Bezirksmeisterschaftstitel und eine neue Bestleistung.

Mit der Besetzung Nele Arens, Aaliyah Bückle, Jordan-Marie Gleim und Finya Müller starteten wir im 4er Kunstrad der Schülerinnen. Lag die bisherige persönliche Bestleistung bei 9,80 Punkten, so fuhren die Vier nach ihrer Darbietung mit hervorragenden 28,41 Punkten von der Fläche.

Die beiden Mannschaftsfahrerinnen Nele Arens und Aaliyah Bückle bilden auch ein Duo im 2er Kunstradsport Schülerinnen. Nach eingereichten Punkten hatten sie eine schwere Konkurrenz vor sich, doch 29,00 ausgefahrene Punkte bescherten auch ihnen eine Startberechtigung bei der Landes-Meisterschaft.

In der Einer-Disziplin der Juniorinnen werden schon fast hundert Punkte ausgefahren. Zu dem Teilnehmerfeld zählt auch Ramona Petz. Auch sie schaffte die Qualifikation für die Landesmeisterschaft "locker" und startet nun am 11. März in Köln-Lind.  85,76 Punkte bedeuteten Platz 8.

In der Altersstufe der Schülerinnen U 15 sorgte Lena Noltekuhlmann für eine kleine Sensation. In der Vorphase des Wettkampfs nicht immer hundertprozentig fit, überraschte sie den gesamten Verein. Sie verbesserte nicht nur ihre persönliche Bestleistung um fast acht Punkte, sondern freute sich auch sehr über ihre Startberechtigung bei der Landes-Meisterschaft.

Gleich vier Sportlerinnen meldeten wir in der Altersklasse Schülerinnen U 11. Hier galt es, die Qualifikationsmarke von 35 ausgefahrenen Punkten zu knacken. Eigentlich lag diese Latte für die jungen RSV-Sportlerinnen sehr hoch, aber es war der Tempo-Tag. Nele Arens erreichte 43,52 Punkte und Rang 2, Aaliyah Bückle 42,14 Punkte (Rang 3), Finya Müller 37,41 (Rang 5) Punkte und  Jordan-Marie Gleim 35,88 Punkte (Rang 7). Alle Vier fahren zur Landes-Meisterschaft nach Velbert.

Bei allen noch sehr viel abschauen kann sich unser RSV-Küken Marlene Engelkemeier. Sie dreht erst seit wenigen Monaten ihre Runden auf der Fahrfläche, beherrscht aber nach und nach immer mehr Übungen und erzielte bei den Schülerinnen D eine neue Bestleistung von 19,16 Punkten mit einer Steigerung von über fünften Punkten. Lediglich 1,84 Punkte wurden ihr abgezogen. Besser kann man kaum fahren.

Die Sportgemeinschaft RSV "Tempo" Lieme/RSV "Schwalbe" Augustdorf ging im 4er Kunstradsport Junioren offen an den Start. In einem leistungsstark ausgeglichenen Quartett sorgte Ramona Petz für eine weitere Qualifikation für die bevorstehende Landes-Meisterschaft.

Insgesamt betrachtet ein toller Tag für unseren RSV „Tempo“ Lieme. Trainingsfleiß und Ehrgeiz haben sich ausgezahlt. Mit diesen Tugenden werden weitere Erfolge nicht auf sich warten lassen.

Bilder in der Bildergalerie

 

Besucher

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online