^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Get Adobe Flash player

 


08.07.2018 - "Rund um das Steinhuder Meer"


An diesem sonnigen, heißen Tag fuhren wir mit eigenen PKWs mit 16 Personen Richtung Norden. Wir starteten in Rehburg-Loccum und fuhren entgegen dem Uhrzeigersinn durch die schöne Landschaft rund um das Steinhuder Meer. Es waren eine Menge Radler unterwegs, und wir mussten sehr aufpassen und durch den dauernden Gegenverkehr meistens hintereinander fahren.

Nachdem wir Steinhude passiert hatten, führte uns Willi Schmidt durch das Waldgebiet "Hohes Holz" zwischen Wunstorf und Steinhude zur schönen Waldgaststätte "Alten's Ruh", wo wir eine gemütliche Mittagsrast einlegten. Danach ging es weiter entlang des Wunstorfer Moores zum nächsten Zwischenstopp am Strand von Mardorf. Dann war es nur noch ein Katzensprung zurück zu unserem Startpunkt in Rehburg-Loccum. Hier ließen wir im griechischen Restaurant "Olympia" bei leckerem Essen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.

 

 

27.05.2018 - "Spargeltour"

 

Bei unserer allseits beliebten "Spargeltour" führten uns Hofemann's in diesem Jahr Richtung Kirchdorf. 16 Radler fanden sich an diesem sonnigen, heißen Tag zusammen und machten eine gemütliche Radtour durch die schöne, flache Landschaft, entlang an schmucken Bauernhöfen und vielen Spargelfeldern.

Der krönende Abschluss dieser Tour war das leckere Spargelbuffet  auf dem Spargelhof Thiermann in Scharringhausen. Satt und zufrieden machten wir uns auf den Heimweg und gerieten - genau wie 2 Jahre zuvor - wieder in ein heftiges Gewitter mit Sturm und Starkregen. Aber bei Ankunft in Lieme war das Unwetter schon wieder vorbei.

 

 

13.05.2018 - "Im Sattel zum Rittergut"

Trotz einer unsicheren Wetterprognose mit angekündigten Schauern und Gewittern trafen wir uns an diesem Sonntag, dem 13. Mai, mit 13 Radlern zu einer Rundtour um die Stadt Lübbecke. Und die 13 sollte wohl unsere Glückszahl sein, denn wir konnten diese Tour durch die kleinen Dörfchen rund um Lübbecke durch Felder und Wiesen, entlang an schönen Bauernhöfen, von Anfang bis Ende bei schönstem Sonnenschein und blauem Himmel genießen.

Mittags legten wir eine gemütliche Kaffeepause im Biergarten "Hausstätte" in der Nähe des Mittellandkanals ein. Danach ging es weiter durch das große Torfmoor zurück zum Startpunkt in Lübbecke. Pünktlich nach dem Aufladen der Räder und Ankunft in der schönen und empfehlenswerten Gaststätte "Schäppchen" fielen die ersten Tropfen. Während wir den Tag bei einem vorzüglichen Essen gemeinsam ausklingen ließen, konnten wir das angekündigte Gewitter und die Regengüsse entspannt von drinnen verfolgen. Glück gehabt!

 13.05.2018

RSV "Tempo" Lieme kehrt erfolgreich aus Erkelenz-Hoven zurück: nur Treppenplätze bei der Nordrhein-Westfälischen Pokal-Endrunde

Mit großer Vorfreude sahen unsere Verantwortlichen der Pokalendrunde in Erkelenz-Hoven entgegen, denn zwei Startberechtigungen waren aufgrund der derzeitigen Nachwuchs-Aufbauarbeit mehr als erwartet. Und die Vorfreude erhielt keinen Dämpfer, denn unter der Führung unserer Nachwuchs-Übungsleiterin Ramona Petz endeten beide Auftritte mit einem Platz auf dem Siegerpodest.

Im 4er Einradsport Schülerinnen sicherten sich Nele Arens, Ann-Kathrin Leenen, Aphrodite Pardalis und Inga Wenzel die "Bronze-Medaille".

Ramona Petz machte es mit ihrem eigenen Auftritt im 1er Kunstradsport der Juniorinnen sehr spannend. Nach eingereichten Punkten führte sie um 0,10 Punkte das Teilnehmerfeld an. Und ihre beste Konkurrentin gab alles und verließ mit neuer persönlicher Bestleistung die Fahrfläche. Doch Ramona ließ sich nicht einschüchtern und zeigte fast alle ihre Übungen fehlerfrei. Letztendlich siegte sie mit hervorragenden 96,19 Punkten und schrammte somit einmal mehr nur knapp an der 100-Punkte-Traumgrenze vorbei. Den Vorsprung gegenüber der Zeitplatzierten konnte sie dabei auf 0,79 Punkte ausbauen.

Auch die Sportgemeinschaft "Schwalbe" Augustdorf/ "Tempo" Lieme zeigte sich von ihrer besten Seite. Das Quartett Kim Hillmann, Natalie Müther, Ramona Petz und Simon Sielemann starteten zwar im Alleingang, aber 112,76 ausgefahrene Punkte können sich nicht nur auf Nordrhein-Westfälischer Ebene sondern auch auf Bundesebene sehen lassen.
 
 

 

 

 

01.05.2018 - "Lemgo macht ein Fass auf"

Aufgrund des kalten, regnerischen Wetters konnten sich nur 6 wettererprobte Radler zu dieser Tour aufraffen. Die Tour ging zum Bahnhof Hörstmar und anschließend über die Laubke zum Griechen am Bahnhof Lemgo. Der Versuch, in der Lemgoer Innenstadt noch ein nettes freies Plätzchen zu finden, war erfolglos, und so ging es zurück nach Lieme auf einen abschließenden Absacker in Fricke's Biergarten.

Besucher

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online