^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Get Adobe Flash player

07.12.14:

Velbert: Nachwuchs des RSV „Tempo“ Lieme steigt in die Wettkämpfe ein: artig und erfolgreich - der Nikolaus freut sich!

In Velbert, 20 km vor der Landeshauptstadt Düsseldorf, trafen sich Hallenradsportlerinnen und –sportler beim Nikolauspokal zum diesjährigen Jahresabschluss. Im Wappen der 80.000 Einwohner zählenden Stadt befindet sich ein Schlüssel, der auch für unsere jungen Sportle-rinnen und Sportler zum Schlüssel des Erfolges werden sollte.

Bewusst hatte unsere Trainerin Gudrun Schäfer-Nolte für diese Veranstaltung auf Sportlerin-nen und Sportler gesetzt, die neu im Verein sind oder aber sich zu neuen Disziplinen zusammengefunden haben. Mit viel Begeisterung und hoher Motivation hatte dieser RSV-Nachwuchs bisher im Training überzeugt, und auch beim Nikolauspokal zeigten sie sich von ihrer Schokoladenseite.

In Velbert wurde in allen Disziplinen gemischt gestartet; es gingen also Jungen und Mädchen gemeinsam an den Start. Im Einer-Kunstradsport Schüler D Talentsichtung stieg unser junger „Tempo-Fahrer“ Paul Hergesell gleich in seinem ersten Wettkampf auf die höchste Stufe des Siegerpodestes und gewann souverän seine Disziplin. Einen Doppelerfolg für unseren Verein gab es im Einer-Kunstradsport Schüler Talentförderung D zu verzeichnen. Nele Arens fuhr auf Rang 1; gefolgt von ihrem Vereinskamerad Finnley Kornatz. Einen weiteren Erfolg für unseren Verein konnte im Einer-Kunstradsport Anfänger Talentförderung C gefeiert wer-den. Hier siegte Vivienne Kornatz, ebenfalls in ihrem ersten Wettkampf.

Im Einer-Kunstradsport Schüler C durften auch Sina Penders und Lisa-Sophie Leingang  auf die Stufen der Bestplatzierten klettern. Sina Penders wurde für Platz 2 geehrt, während Lisa-Sophie Leingang für Rang 3 ausgezeichnet wurde. Über Rang 2 freute sich im Einer-Kunstradsport Schüler B Lena Noltekuhlmann, während sie mit ihrer Partnerin Lisa-Sophie Leingang im Zweier-Kunstradsport der Schüler mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen musste.

Für unseren Verein war es die erste Teilnahme am Nikolauspokal des RV 1926 Velbert. Doch nicht nur aufgrund der hervorragenden Erfolge hat es allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern so gut gefallen, dass es sicherlich im kommenden Jahr ein Wiedersehen in Velbert geben wird.

Besucher

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online